23. Oktober 2014: Neue Wege – CSR-Seminar für Auszubildende

Erstmals wurde am 21./22. Oktober in Wetzlar ein umfassendes Seminar zu Corporate Social Responsibility für Auszubildende ausgerichtet. Der Bildungsträger Provadis GmbH, Frankfurt, hat seinen über 40 Chemielaboranten/-innen aus dem Rhein-Main-Gebiet dieses Angebot gemacht. Das Seminar über zwei volle Tage wurde gemeinschaftlich durchgeführt von Christine Pehl (Pehl-Beratung) und Dr. Stefan Blümling.

Ziel war es, den Teilnehmer/-innen Grundlagen zu Nachhaltigkeitsthemen und CSR zu vermitteln und sie gleichzeitig für dieses Thema zu sensibilisieren und zu begeistern. Die Inhalte waren so aufbereitet, dass sie die Auszubildenden in ihrer Lebenswirklichkeit abholten. Kein Wunder, dass die 16-20-jährigen außerordentlich engagiert bei der Sache waren.

Provadis beschreitet mit diesem Seminar einen neuen Weg: Der etablierte Bildungsträger hat längst erkannt, dass gesellschaftlich verantwortliche Unternehmensführung bei den Mitarbeitern im Unternehmen anfängt. Und dabei gilt es, gerade den Auszubildenden dieses Thema zu vermitteln. Denn sie werden sich zukünftig am Arbeitsmarkt bewegen und benötigen differenzierte Einschätzungsmöglichkeiten, was Unternehmen ihnen bieten. Dabei kommt es eben nicht nur auf das Gehalt an, sondern auch darauf, ob das Unternehmen den Mitarbeitern einen übergeordneten Sinn vermittelt und ihnen darüber Möglichkeiten für eine hohe Identifizierung mit dem Unternehmen bietet. Elementar dafür sind eine gelebte Unternehmenskultur und Unternehmenswerte – die Basis für einen guten, respektvollen und verantwortungsbewussten Umgang nach innen und nach außen.